Christkindlmarkt 2017

Der erste märchenhafte Christkindlmarkt wurde gut angenommen und hat den Verantwortlichen viele positive Rückmeldungen gebracht. Vielen Dank an alle die daran mitgewirkt haben!

Fotoblende Weihnachtsmarkt

Der nächtliche Kapellenplatz beim Auftritt der Labertaler Höllenteufel

Der Einzug vom Rathaus zum Kapellenplatz mit Christkind, Engeln und Nikolaus war nur eine Neuerung. Es fanden daneben zahlreiche Märchenvorlesungen, Bastelstunden und Aufführungen statt. Daneben gab es ein umfangreiches Bühnenprogramm mit verschiedenen Chören, Musikgruppen der städtischen Musikschule und der Stadtkapelle. Das Christkind mit seinen Engeln und der Nikolaus verteilten Süßigkeiten an die Kinder. Märchenhafte Figuren waren unterwegs. Erstmals gab es neben der Verlosung durch die Stadt auch eine Verlosung des Gewerbevereins. Ein herzliches Dankeschön an alle Geschäfte, die sich im Vorfeld des Christkindlmarktes an dieser Aktion beteiligt haben. Vielen Dank aber auch bei allen Buden-und Standbetreibern, die den Besuchern einen angenehmen Aufenthalt bescherten, ebenso wie das Binder-Pehr-Haus, wo die Besucher mit allerlei verwöhnt wurden. Eine Gruppe von Künstlern um Lucia Mirlach machte die „Unterwelt“ von Rottenburg erlebbar und zum Abschluss vertrieb die Perchtengruppe „Labertaler Höllenteufel“ noch die bösen Geister. Das Wetter war passend für den Christkindlmarkt und sogar Frau Holle sorgte noch für eine stimmungsvolle Atmosphäre.
Ein herzliches Vergelt´s Gott an alle die mitgewirkt haben, insbesondere bei Pia Herzog die größtes Engagement in die Neugestaltung des Christkindlmarktes gelegt hat.
Nicht zuletzt danke ich den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs sowie Frau Lombardi und Herrn Zellner von der Verwaltung. Herr Zellner war in der Vergangenheit unter anderem für die Organisation des Volksfestes und sämtlicher Märkte zuständig und tritt nun in den Ruhestand ein. Ich danke Herrn Zellner an der Stelle für sein herausragendes Engagement und seine Verlässlichkeit in all den Jahren.