Münster

Münster

Diese Klostergründung der Agilolfinger, die bis zu den Ungarnstürmen im 10. Jahrhundert bestand, war im Frühmittelalter ein Schwerpunkt der der Christianisierung. Vom Kloster aus nahm die Rodung der Wälder ihren Anfang.

 

Nahe dem Kloster führte die alte Römerstraße vom Burgberg in Rottenburg in Richtung Roning vorbei. Neben der Rodungstätigkeit gehörte zur Aufgabe der Mönche die Seelsorge und Missionierung sowie die Beherbergung der Reisenden auf der alten Römerstraße.

 

Der Ort wird von der Filialkirche St. Peter geprägt. Turmunterbau und die Mauern des Langhauses der Kirche stammen aus dem 13. Jahrhundert. Der Chor und der Turmoberbau sind spätgotisch (um 1500). 1786 wurde die Kirche erweitert und 1913/14 umfassend renoviert.

 

Die ehemals selbständige Gemeinde Münster wurde am 01.05.1978 in die Großgemeinde Rottenburg eingegliedert.