Bundestagswahl vom 24. September 2017

So hat Rottenburg gewählt

Am 24. September 2017 rief die Bundestagswahl wieder sehr viele Bürgerinnen und Bürger an die Wahlurnen. In Rottenburg war eine erfreulich hohe Wahlbeteiligung von 74,7 Prozent (bundesweite Wahlbeteiligung lag auch bei ca. 75,6 Prozent) zu verzeichnen, wenn man bedenkt, dass bei der letzten Bundestagswahl lediglich 66 Prozent zur Wahl gingen.

Bundestagswahl_klein

Bildquelle: Tim Reckmann / pixelio.de

Die Hälfte der Wähler nutzte die Möglichkeit der Briefwahl. Von den insgesamt 5.874 Wahlberechtigten gaben 4.388 Wähler ihre Stimme ab (2.175 Wähler per Briefwahl). Mit den bevorstehenden Wahlen in den nächsten Jahren dürfte der Anteil der Briefwähler weiter steigen. Die Ergebnisse der Erststimme und Zweitstimme können Sie an den unten abgebildeten Grafiken ablesen.     
Für die Durchführung und die Ermittlung der Ergebnisse der Bundestagswahl war die Stadt sehr auf das Mitwirken von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern angewiesen. Die Stadt Rottenburg bedankt sich deshalb bei allen Helferinnen und Helfern für ihr ehrenamtliches Engagement.

Balkendiagramm Bundestagswahl

 

 

 

Kuchendiagramm Bundestagswahl