Stadtbibliothek Rottenburg für alle da

Seit dem 08.03.2021 ist die Stadtbibliothek Rottenburg wieder geöffnet und alle Besucher herzlich willkommen. Nachdem bei einigen Nutzern und Interessenten immer wieder Unklarheiten im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie auftreten hier nochmals wichtige Punkte die zu beachten sind, sowie weitere Erläuterungen.

Blende Stadtbibliothek

 Es gelten selbstverständlich die derzeit geltenden Hygienemaßnahmen. Das Büchereigebäude darf nur mit FFP2-Maske betreten werden. Die Hände sind im Eingangsbereich zu desinfizieren. Im Wartebereich am Gang bzw. vor der Bücherei sind ebenso wie in der Bücherei selbst die gebotenen und markierten Abstände einzuhalten. In der Stadt- und Pfarrbücherei dürfen sich nach den dauerhaft gesunkenen Inzidenzzahlen auf Grund der Flächengröße wieder 18  Besucher befinden. Im Regelfall soll pro Wohngemeinschaft nur eine Person zur Bücherei kommen. Aus Rücksichtnahme auf weitere Besucher muss die Aufenthaltszeit in der Bücherei auf das Nötigste begrenzt werden. Es sind keine Sitzmöglichkeiten mehr vorhanden. Beim Bücherei-Besuch muss kein negativer Corona-Test und keine abgeschlossene Covid-19-Impfung vorgezeigt werden. Es wird keine Liste zur Kontaktnachverfolgung geführt.

Wegen der sich nach wie vor ständig ändernden Pandemielage, können natürlich auch die ergriffenen Maßnahmen kurzfristig aktualisiert werden. Deshalb sind auch die Aushänge in der Stadtbibliothek zu beachten.

Unabhängig von allen Covid-19-Maßnahmen bestehen bleibt natürlich weiterhin auch das neue Angebot der Onleihe auf LEO-SUED mit beinahe 70 000 Mediensätzen.

 

Die aktuellen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek sind: Montag: 17.00 Uhr – 19.00 Uhr; Donnerstag: 15.00 Uhr – 17.00 Uhr; Samstag: 13.00 Uhr – 15.00 Uhr.

drucken nach oben