Stadtbibliothek Rottenburg mit 3G-Regeln

Blende Stadtbibliothek

Nach den Bestimmungen aus der 14. BayIfSMV gelten auch für die Stadtbibliothek Rottenburg ab dem 02. 09.2021 neuen Regeln:

Das Büchereigebäude darf nur mit OP-Maske betreten werden. Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Es gelten weiterhin die aktuellen Hygieneschutzmaßnahmen. Ab einer Inzidenz von größer 35, wie es jetzt  im Landkreis der Fall ist, gilt die 3G-Regel. Der Zugang zur Stadtbibliotheken ist nur Personen gestattet, die geimpft, genesen oder getestet sind:

Als geimpft gelten Personen 14 Tage nach Erhalt der 2. Impfung (respektive der 1. bei Johnson & Johnson).

Als genesen gilt, wer vor mindestens. 28 Tage einen positiven PCR-Test hatte und dann maximal 6 Monate lang.

Als Tests gelten Antigentests, die höchstens 24 Std. alt sein dürfen, sowie PCR-Tests, die höchstens 48 Std. alt sein dürfen.

Von der 3G-Regel ausgenommen sind: Kinder bis zum 6. Geburtstag, noch nicht eingeschulte Kinder und Schüler (die wegen der regelmäßigen Schultests als getestet gelten).

Der Mindestabstand und Höchstpersonenzahl in der Bücherei entfallen.

Wegen der sich nach wie vor ständig ändernden Pandemielage, können natürlich auch die ergriffenen Maßnahmen kurzfristig aktualisiert werden. Deshalb sind auch die Aushänge in der Stadtbibliothek zu beachten.

Unabhängig von allen Covid-19-Maßnahmen bestehen bleibt natürlich weiterhin auch das neue Angebot der Onleihe auf LEO-SUED mit beinahe 70 000 Mediensätzen.

Die aktuellen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek sind: Montag: 17.00 Uhr – 19.00 Uhr; Donnerstag: 15.00 Uhr – 17.00 Uhr; Samstag: 13.00 Uhr – 15.00 Uhr.

drucken nach oben