UN Auszeichnung für Modellprojekt "Marktplatz der biologischen Vielfalt"

Blende UN Auszeichnung

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für biologische Vielfalt erklärt. Initiativen, die in herausragender Weise zum Schutz der Lebensraum- und Artenvielfalt beitragen, werden ausgezeichnet und so in Ihrer Vorbildwirkung gestärkt. Zum Ende der Dekade wurde das bayernweite Biodiversitäts-Modellprojekt „Marktplatz der biologischen Vielfalt ausgezeichnet – und indirekt auch die Stadt Rottenburg / Laaber. Sie nimmt als eine von zehn Kommunen und als einziger niederbayerischer Vertreter an diesem Projekt teil. Die Auszeichnung wurde am 29.12.2020 von Dr. Peter Boye, Leiter des Referats „Biodiversität und Naturhaushalt“ im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, an den Projektmanager Florian Lang überreicht. Dadurch wird das bisherige vorbildliche Engagement unserer Kommune bestätigt und alle Akteure sind motiviert, nun insbesondere die Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen voranzutreiben.

 

drucken nach oben