Vorkommen bitte bei der Stadt Rottenburg melden

Vorsicht vor dem Riesen-Bärenklau

Der Riesen-Bärenklau, auch Herkulesstaude genannt, breitet sich in vielen Regionen Deutschlands, und auch in unserem Gemeindegebiet, immer mehr aus. Die bis zu  4 m hoch werdende Staude hat eine imposante Erscheinung, ist aber in allen Pflanzenteilen giftig und stark ätzend. Die Giftstoffe des Riesen-Bärenklaus setzen den natürlichen UV-Schutz der Haut außer Kraft und führen so in Verbindung mit UV-Licht zu starken Verbrennungen und Verätzungen.
Pflanzen im eigenen Garten sollten sie nur mit Schutzkleidung und Schutzbrille entfernen. Die Wurzeln sollten bis zu einer Tiefe von 15cm ausgegraben werden.
Falls sie diese Pflanzen in öffentlichen Bereichen, wie z.B. auf Wegen, an Wegrändern oder entlang von Gewässerläufen entdecken, melden sie diese bitte umgehend an den Städtischen Bauhof Rottenburg unter Tel. 08781-2625 oder an die Stadtverwaltung Rottenburg unter Tel. 08781-206-21.

 

Bärenklau1

Bildquelle: Echino/pixelio.de

 

 

Bärenklau 2

Bildquelle: Dieter Schütz/pixelio.de

drucken nach oben